Terminplan Klassenarbeiten / Tests Abschlussklassen

Um für die Zeugnisse im Februar eine fundierte Notengrundlage zu haben, hat das Kultusministerium ausdrücklich die Möglichkeit zur Leistungsmessung in Präsenz geschaffen.

Es besteht an den Terminen Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler. Eine Krankmeldung muss bis 08:00 Uhr telefonisch im Sekretariat (Anrufbeantworter) erfolgen, die schriftliche Krankmeldung binnen drei Tagen.

Die Termine wurden so gewählt, dass für die Fahrschüler die Möglichkeit besteht, Busse und Bahn zu benutzen.

Das Gebäude darf nur beim Eingang am unteren Schulhof betreten und über den oberen Ausgang verlassen werden.

Ein Aufenthalt vor oder nach der Arbeit im Gebäude ist nicht möglich.

Eine Mischung von Jahrgangsstufen oder Gruppen ist weiterhin nicht erlaubt, ebenso gilt die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände.

@Eltern: Bitte weisen Sie Ihre Kinder daraufhin, dass sie nach den Terminen direkt den Heimweg antreten müssen.

Helfen Sie uns bitte, diese Arbeiten so sicher wie möglich durchführen zu können. Herzlichen Dank!

Aktualisierte Informationen Start ab 11.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

die kurzfristigen Ansagen zur Gestaltung des Unterrichts nach den Weihnachtsferien machten es fast unmöglich, Sie rechtzeitig und verlässlich zu informieren.

Alle wichtigen Informationen finden Sie unter Download: Vorgaben Fernunterricht und Vorgaben Teilnahme Notbetreuung (nur in zwingenden Fällen möglich) - bitte unbedingt lesen und mit Ihren Kindern besprechen

Hier in Kürze das Wichtigste:

  • Fernunterricht für alle Jahrgangsstufen
  • Fernunterricht gemäß Stundenplan -  umfasst alle Fächer (bis auf wenige Ausnahmen)
  • Anwesenheitspflicht für Schüler = Krankmeldungen müssen wie üblich erfolgen
  • Leistungsmessung in Präsenz für Abschlussklassen in prüfungsrelevanten Fächern möglich - ab 18.1.2021 - FL informieren über Termine
  • Leistungsmessung in Präsenz für Klasse 9 (Bewerbungszeugnisse) vor allem in Kernfächern ab 25.01.2021 möglich - FL informieren über Termine
  • Verschiebung des Ausgabetermins Halbjahresinformationen Kl. 5-8 auf Mitte Februar - Ausgabe Halbjahresinfo / Zeugnis 9er und 10er am 06.02.2021 bleibt bestehen
  • Leistungsmessung in Präsenz ist bis zum 31.01.2021 nur dann erlaubt, wenn dies für eine Notengebung zwingend notwendig ist
  • Notbetreuung ab 11.01.2021 - Antrag per Mail an KL / SL - Umfang Stundenplan - Schulbücher, Hefte und vor allem Zugansgdaten Moodle muss mitgebracht werden - kein Unterricht, aber die Möglichkeit auch am Computer zu arbeiten

Ab Montag, 18.01.2021 gilt wieder der reguläre Fahrplan - aber ohne Zusatzverstärker.

 

Ich wünsche Ihnen allen ein gutes und gesundes neues Jahr

Ricarda Hellmann, Realschulrektorin

Schulschließung ab Mittwoch, 16.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

In einer Pressekonferenz am 13.12. um 15:30 Uhr hat Herr Kretschmann mitgeteilt, dass die Schulen und Kitas ab Mittwoch, 16.12.2020 bis mind. 10.01.2021 geschlossen werden.

Der Beginn der Weihnachstferien wird um eine Woche vorgezogen, eine Notbetreuung soll seitens der Schulen gestellt werden. Er verwies dabei darauf, dass nur in dringenden Fällen die Notbetreuung wahrgenommen werden soll, damit die Kontakte möglichst vermieden werden können.

Sie erhalten am Montag, 14.12.20, ein weiteres Elternschreiben mit genauen Informationen zum Ablauf, mögliche Vorgehensweise bei Fernunterricht nach den Ferien und die Abfrage zur Notbetreuung.

Bitte geben Sie Ihrem Kind am Dienstag eine Tüte mit, damit die Schulbücher und Hefte mit nach Hause genommen werden können.

Herzliche Grüße

Ricarda Hellmann

Neuorganisation Sportunterricht

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der Gesamtsituation haben wir entschieden, den Sportunterricht für beide Seiten zu optimieren.

  • Gruppenteilung im Sportunterricht in den Radnstunden A/B-Wochen = obere Jahrgänge
  • Viel Bewegungen draußen =entsprechende Kleidung muss getragen werden
  • Alternative Übungen / Theorie bei schlechtem Wetter in Sporthalle
  • Kein Sportunterricht im herkömmlichen Sinn – Notengebung gemäß BP

Wir hoffen, dass wir so eine mögliche Gefährung im Sportunterricht durch die Enge und den Unterricht ohne Maske vermindern können.

Ricarda Hellmann, Realschulrektorin

Verschiebung BORS-Woche

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuelle Situation führt leider dazu, dass viele Schülerinnen und Schüler entweder keinen Praktikumsplatz bekommen haben bzw. diese wieder abgesagt wurden, weil im Teillockdown in vielen Bereichen kein sinnvolles Praktikum möglich ist.

Rapide ansteigende Infektionsfälle zeigen auch die Gefährdung für beide Seiten bei der Durchführung der Praktika.

Wir verschieben aus diesem Grund die BORS-Woche für die

Klasse 9 a-d in die Zeit vom 01.03. - 05.03.2021,      Klasse 9G   in die Zeit vom 08.03.- 12.03.2020

in der Hoffnung, dass sich bis dann die Situation wieder verbessert hat.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dann auch in dieser Woche Praktikumsplätze für unsere Schülerinnen und Schüler vergeben würden.

Ricarda Hellmann, Realschulrektorin

Weitere Verstärkerbusse ab 4.11.2020

Sehr geehrte Eltern,

die SBG teilt mit, dass ab dem 4.11.2020 weitere Verstärkerbusse für den Schülertransport eingesetzt werden. Die Busfahrpläne finden Sie unter Download. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihre Kinder diese Busse auch benutzen und somit die Linienbusse entlastet und der Schülertransport gesichert stattfinden kann.

Hinweis: Selbstverständlich besteht die Pflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung während der gesamten Fahrt und an den Haltestellen bzw. auf dem Bahnsteig. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass schon beim Warten, beim Einsteigen und während der Fahrt die sogenannten „AHACL-Regeln“ (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Corona-Warn-App, „Lüften“) soweit möglich durchgängig eingehalten werden. Wir bitten alle Fahrgäste in dieser Zeit der Pandemie ganz besonders um gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis und die Hinweise der Bediensteten der Beförderungsunternehmen stets zu beachten.

Ricarda Hellmann, Rektorin

Virtuelle Elternbeiratssitzung 04.11.2020

Sehr geehrte ElternvertreterInnen,

gerade in der aktuellen Situation, mit dem hohen Bedarf an Austausch wäre uns eine Elternbeirtssitzung "face-to-face" wichtig gewesen. Leider können wir die erste Elternbeiratssitzung nun endgültig nicht "live" durchführen. Der Index von 54 im Landkreis Waldshut und fast 70 im Landkreis Lörrach (Stand 26.10.20) überschreitet die Grenze bei weitem.

In der per Mail folgenden Einladung erhalten Sie den Link zur Teilnahme an der Elternbeiratssitzung.

Eine Wahl ist nach den neuen Verordnungen auch dann möglich, wenn dies virtuell geschieht. Bis jetzt wurde im Elternbeirat immer offenabgestimmt. Das Viedeokonferenztool Teams erlaubt eine Abstimmung durch drücken auf die "Hand" (Anmeldung Redebeitrag). Damit alles reibungslos funktioniert (hoffentlich), wird mich Herr Apel bei der Durchführung unterstützen. Der Elternbeirat hat aber auch die Möglichkeit, die Wahl zu verschieben, bis eine persönliche Teilnahme möglich ist. In diesem Fall blieben die Elternbeiratsvorsitzenden bis zu dem Termin im Amt.

Ricarda Hellmann

Aktuelle Informationen zum Schulbeginn

Herzliche Willkommen zurück aus den Sommerferien!

Corona stellt uns weiter vor große Herausforderungen:

  • nur in Ausnahmen(Fächer) Klassenmischungen erlaubt
  • Maskenpflicht auf dem ganzen Schulgelände - Ausnahme nur direkt im Unterricht
  • vorgegebene Pausenregelungen - Stellplätze, Benutzung Bolzplatz eingeschränkt, an unterschiedlichen Tagen für untere Klassen möglich
  • Sportunterricht im Klassenverband
  • kein Singen im Musikunterricht (bei 30er Klassen mit den Vorgaben nicht möglich)
  • zunächste keine Bläserklassen
  • ...

Vor allem die Organisation das Ankommens, der Klassenraumwechsel und der Pausen ist herausfordernd.Bei 2 Wanderklassen, keinen Ausweichräumen und zu wenigen Kolelginnen und KKollegen ist das alleine bereits eine Herausforderung.

Bitte beachten Sie, dass das Hautpgebäude um 07:30 Uhr geöffnet wird, wodurch alle Kinder/Jugendlichen, die hier Unterricht haben, direkt in die Klassenräume gehen können (und müssen).
Für die Klassen in den anderen Gebäuden, sind Sammelplätze vor dem Unterricht vorgeschrieben, die Gebäude dürfen nicht ohne Lehrkräfte betreten werden.

Den Anordnungen der Lehrkräfte muss unbedingt Folge geleistet werden, 650 Schülerinnen und Schüler müssen sicher durch den Schultag gebracht werden.

Ein ausführliches Schreiben erhalten Sie in den nächsten Tagen über Ihre Kinder, dazu gehört dann auch wieder ein Maßnahmen- und Hygienekatalog, den Sie unterschrieben müssen.

Auf der Webseite finden Sie unter Download die vorgeschriebene Gesundheitserklärung für Ihre Kinder, sie wird aber auch am Montag ausgeteilt. Die Erklärung muss bis Mittwoch unterschrieben bei die KlassenlehrerInnen abgegeben werden.

Uns allen einen guten Start in das neue Schuljahr!

Ricarda Hellmann, RR'in

Busfahrpläne aktualisiert

Sehr geehrte Eltern,

zur Vorbereitung des Starts in das neue Schuljahr habe ich Kontakt mit  der SBG aufgenommen.

Die Fahrschüler haben folgende Möglichkeiten, zm Unterricht in der ersten Stunden zu kommen:

  • Wehr/Wallbach: Die Busse der 7335-Linie zur 1. Stunde (UB 07:50 Uhr) habe ich vor einiger Zeit beobachtet. Die Kapazitäten waren ausreichend. Alternativ können die Wehrer und Wallbacher Schülerinnen und Schüler die RB-17237, ab 07:41 Uhr Wehr-Brennet nutzen. Die Wehrer Schülerinnen und Schüler können in Wehr-Brennet aussteigen und die Wallbacher Schülerinnen und Schüler können mit dem Linienbus 7335-125 nach Wehr-Brennet fahren und dort auf die RB um 07:41 Uhr umsteigen. Ebenso können die Schwörstädter diese RB ab 07:37 Uhr nutzen.

 

  • Herrischried/Rickenbach: Die Herrischrieder können mit den bisher genutzten Linienbussen fahren. Ab Rickenbach Bus Bahnhof gibt es genügend Busse (einer um 06:58 Uhr und zwei 07:03 Uhr) für Herrischrieder und Rickenbacher Schülerinnen und Schüler. Rippolinger sollten alternativ den Linienbus 7328-144 ab 07:30 Uhr Rippolingen Todtmooser Straße nutzen.

 

  • Niederhof-Murg: Die Niederhöfler können mit den Linienbussen um 07:01 Uhr oder 07:05 Uhr in Niederhof Haltestelle Diegeringen zusteigen und bis nach Bad Säckingen fahren. Ich denke ein Großteil Niederhöfler nutzt bisher den Bus um 07:01 Uhr. Ggf. wäre eine Nutzung des Busses um 07:05 Uhr für einzelne Niederhöfler Schülerinnen und Schüler sinnvoll. Desweiteren können die Niederhöfler und speziell die Murger Schülerinnen und Schüler die RB-17240 ab 07:03 Uhr Murg Bahnhof nutzen

Bitte melden Sie mir so schnell wie möglich, wenn die Busse überfüllt sind, damit ich dann wieder Kontakt aufnehmen kann.

Denken Sie bitte daran: Maskenpflicht auch für Kinder ab 10 Jahren im öffentlichen Nahverkehr!